Cloris von Rye Curtis

von Steffi Becker

Ein düsteres, manchmal unheimliches Buch! Gleichzeitig aber faszinierend, ungewöhnlich, spannend und oft auch philosophisch. Und es ist ein Buch mit einer sehr menschenfreundlichen Botschaft, denn es lässt die Leser in jeder einzelnen Figur, sei sie auch noch so skurril, schroff oder auch böse, etwas Gutes erkennen.

Zu Beginn fällt eine alte Frau vom Himmel. Cloris Waldrip, zweiundsiebzig Jahre alt, ist mit ihrem Ehemann in einer kleinen Propellermaschine unterwegs zu einer Waldhütte in den Bergen von Montana. Das Ehepaar aus Texas möchte in Einsamkeit und Wildnis ein paar Tage Urlaub verbringen. Durch einen Pilotenfehler stürzt das Flugzeug ab, Cloris ist die einzige Überlebende und findet sich alleine in der weiten und gefährlichen Bergwelt Montanas wieder. Darauf wurde sie in ihrem bisherigen Leben als Frau eines texanischen Farmers, als Grundschullehrerin und braves Mitglied des kirchlichen Frauenkreises nicht vorbereitet! Cloris setzt noch einen verzweifelten Funkspruch aus dem Flugzeug ab und macht sich auf den nahezu aussichtslosen Weg flussabwärts in Richtung Zivilisation.

Rangerin Debra Lewis ist eine einsame und traurige Frau, die schon morgens den Kaffee in ihrer Thermoskanne mit Merlot streckt. In ihrem Job trifft sie selten auf Menschen, doch als sie aus ihrem Funkgerät ganz schwach immer wieder den Namen Cloris hört, lässt sie der Gedanke, dass draußen jemand ihre Hilfe benötigen könnte, nicht mehr los. Sie macht sich auf die Suche, gegen alle Ratschläge, die sie von ihren Kollegen bekommt. Schließlich ist die Wildnis sehr gefährlich, noch dazu soll sich ein gesuchter Kindesentführer in der Gegend aufhalten.

Sprachlich anspruchsvoll und detailliert lässt der Autor Rye Curtis seine Leser an der Gedankenwelt seiner beiden Hauptfiguren Cloris und Debra teilhaben. So unglaublich es zunächst scheint, erleben wir mit, wie Cloris sich immer besser an ihre Umgebung anpasst. Und dann trifft sie auf einen Mann, der ihr seine Hilfe anbietet...

 

Curtis, Rye
Verlag C. H. BECK oHG
ISBN/EAN: 9783406755354
24,00 € (inkl. MwSt.)