Thomas Chatwin - Post für den Mörder

von Britta Maschek

Daphne Penrose ermittelt, Band eins

Beschaulich kommt der Krimi erst mal daher, entpuppt sich dann aber doch als mächtig spannend, gewürzt mit einem feinen Hauch englischen Humor.

Und, er spielt in Englands schönster Gegend.

Daphne, die Postbotin des kleinen Küstenorts Fowey und ihr Mann Francis, beide so ca. Mitte 50, sind leidenschaftliche und nicht unbegabte Hobbydetektive. Und die Beiden bringen sich durchaus auch mal in Gefahr.

Denn Daphne bekommt ja auch so einiges mit, wenn sie frühmorgens durch den gerade erst erwachenden besinnlichen Ort radelt.

Doch eines Morgens wird diese besinnliche Ruhe auf empfindlichste gestört.

Als Daphne die Post zum Haus der Malerin Sandra McKallan bringt, fällt ihr auf, dass dieses nun schon den zweiten Tag in Folge offen steht, aber wie auch am Tag davor, von der Malerin jede Spur fehlt.

Kurzerhand schlüpft sie in das Haus, sieht sich neugierig um und macht ein paar Fotos von Dingen, die ihr komisch vorkommen.

Zur selben Zeit fischt ihr Mann einen guten Freund der beiden, den Reeder Edward Hammett aus dem Hafenbecken, tot. Es tauchen noch zwei weitere Tote auf, auch von der neugierigen Daphne gefunden und den beiden wird klar, dass sie sich in Gefahr befinden und vielleicht beim Schnüffeln vorsichtiger vorgehen sollten.

Schnell verdächtigen sie auch ihre Freunde und legen sich mit dem gerade erst nach Cornwall versetzten Chiefinspektor, eine frühere sehr kurze Liebschaft Daphnes, an.

Gut gemachter Krimi, mit viel britischem Humor.

 

 

Chatwin, Thomas
Rowohlt Verlag
ISBN/EAN: 9783499274459
14,99 € (inkl. MwSt.)

Nächste Veranstaltung

Weiterlesen