Als wär das Leben so von Rainer Moritz

von Britta Maschek

Als wär das Leben so , dass man es einfach so leben könnte, immer selbstbestimmt

Als wär das Leben so, dass du fast immer zufrieden mit dir und deinem Weg bist.

Als wär das Leben so, dass du es selbstbewusst gehen kannst.

So hat es den Anschein bei Lisa, die schon als Kind selbstbestimmt und selbstbewusst ihre Entscheidungen trifft. Die ihren Weg geht, die Schule schafft, sich eine kleine Auszeitreise nimmt. 

Die sich die Männer in ihrem Leben aussucht, sie genießt und wieder verabschiedet, wenn es nicht mehr passt.

Sie umgibt sich mit tollen Frauen, die zu guten Freundinnen werden, geht auch beruflich einen unauffälligen Weg. Sie mag ihren Job, aber mag es auch, dass sie ihn nach Feierabend vergessen kann.

Man kann sagen, dass Lisa wirklich frei und unabhängig ist. Ein Leben ohne ganz große Höhen, ohne ganz tiefe Tiefen.

Ein, zwei mal stolpert die Protagonistin auf ihrem Weg, überlebt einen schweren Unfall, steht aber auf und macht weiter.

Irgendwann gibt es einen Mann in ihrem Leben, der nicht der ihre ist, sie aber fast 15 Jahre liebt und begleitet, aber nie ganz da ist und Lisa nicht ihre Unabhängigkeit verlieren lässt. Bis das Leben plötzlich nicht mehr so einfach ist. Ja, Lisa lebt ihr Leben und ihre Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen. 

Dieses leise feinfühlige Büchlein nimmt den Leser, die Leserin mit, ganz zart an die Hand. Wir werden mit Lisa älter und das Buch packt einen, ohne, dass es auf einen spektakulären Spannungsbogen zuläuft.

Ach wär das Leben doch so, dass wir es fast immer selbstbestimmt bestreiten könnten.

Moritz, Rainer
OKTOPUS by Kampa
ISBN/EAN: 9783311300014
20,00 € (inkl. MwSt.)