0

Instagram

Barbara stirbt nicht von Alina Bronsky

von Britta Maschek    Barbara stirbt nicht. Die Geschichte einer Ehe.

Herr Walter Schmidt und seine Frau Barbara sind schon ewig verheiratet. Die Ehe läuft prima – findet Herr Schmidt, hat er doch die Hosen an und sagt wo es lang geht. So war es schon immer, so kann es bleiben. Kann es leider nicht, denn eines Morgens ist Barbara krank, kann keinen Kaffee kochen, sich nicht um Herrn Schmidt kümmern. Es gibt kein gemachtes Frühstück und Herr Schmidt muss seinen Kaffee selber kochen. Was er nicht kann, denn er hat es noch nie gemacht, genauso wenig staubsaugen, sich eine Tütensuppe warm machen oder Müll rausbringen. Und er ist gut damit gefahren – bis jetzt. Jetzt auf einmal muss er seinen Alltag selbst bewältigen, muss kochen, putzen, Wäsche waschen, einkaufen und und und.

Aber er weiß sich auf seine unnachahmliche schroffe Weise zu helfen, er befragt Barbaras Facebookseite, durch sie lernt er sogar kochen.

Dieses Buch ist das wunderbar böse, urkomische Portrait einer Ehe, in der der Mann das Sagen hatte, der Ernährer und Bestimmer war und die Frau doch machte, was sie wollte. Und es ist ein Buch über einen Mann, der noch einmal aus seinen Fehlern lernen darf, was nicht heißt, dass die Frau keine gemacht hat .Sollten Sie sich oder Ihre Ehe bei dieser Lektüre wiederfinden – dann ist es Zeit für eine Veränderung

Kategorie: Roman