Die Hochzeit der Chani Kaufman von Eve Harris

Wie aus einer anderen Welt

Frauen und Mädchen müssen lange Röcke in gedeckten Farben tragen, Hosen sind für sie nicht erlaubt.Und wenn sie heiraten, müssen sie ihr Haar unter einer Perücke vor fremden Blicken schützen und dürfen eigentlich nur das tun, was ihre Männer ihnen erlauben.

Und die Männer? Diese tragen lange schwarze Mäntel und unter ihren großen Hüten schauen ihre gekringelten Ohrlocken heraus und fast jeder Mann hat einen großen Vollbart.

So sieht es aus in der Welt der Chani Kaufman, die in einem ultraorthodoxen Viertel von London aufwächst.

Chani ist schon 19 und es wird Zeit, dass sie endlich heiratet, denn eigentlich ist sie schon fast zu alt.

In ihrer Welt verlieben die Menschen sich nicht, sondern eine Ehe wird arrangiert und das von einer sehr kompetenten Expertin, die damit ihr Geld verdient. Das ganze blüht jetzt auch Chani, die sich aber auch darauf freut.

Ihre Mutter geht zu einer Ehevermittlerin und hier wird geschachert und gefeilscht, denn weder Chani, noch ihr zukünftiger sind leicht zu vermitteln. Das wird von der Autorin so erfrischend geschildert, dass man einfach laut lachen muss.

Eve Harris beschreibt auf subtile, extrem humorvolle Weise die Regeln, die es in dieser orthodoxen jüdischen Gemeinschaft des heutigen Londons gibt.

Man hat das Gefühl, man wird in ein anderes Jahrhundert entführt in diesem frischen, lebendigen Roman.

Harris, Eve
Diogenes Verlag AG
ISBN/EAN: 9783257244304
12,00 €
Kategorie:
Roman