Mädelsabend von Anne Gesthuysen

Nach dem wunderbaren Buch „Wir sind doch Schwestern“ und dem, wie ich finde schwächeren Buch „Sei mir ein Vater“ hier nun ein ganz starkes neues Buch der Autorin.

In dem Buch Mädelsabend geht es um eine Großmutter und ihre Enkelin und die wichtige Frage: Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben?

Ruth, die Oma und Walther, ihr Ehemann sind seid 65 Jahren verheiratet und leben mittlerweile nach einem Sturz von Ruth im Seniorenheim Winnethal.

Walther fühlt sich hier überhaupt nicht wohl und will schnellstmöglich wieder nach Hause. Bei Ruth sieht das ganz anders aus. Sie fühlt sich wohl zwischen all den kecken und lebenslustigen Damen, die Walther wiederum Angst machen.

Viel zu lang war sie Walthers Mauligkeit ausgeliefert, seiner muffeligen, grätzigen Art.

Die Beiden haben noch eine klassische Ehe geführt, in der Walther eindeutig das Sagen hatte und auch jetzt will er bestimmen, dass die Beiden nach Hause gehen.

Doch Ruth wehrt sich mit Händen und Füßen, mit List und Tücke und mithilfe ihrer neuen Freundinnen. So wird Walther das eine oder andere angedichtet, warum er auf keinen Fall mehr nach Hause kann.

Bevor es aber eskaliert, werden die Beiden im Seniorenheim räumlich getrennt und für Ruth ist es tatsächlich erst einmal eine Erleichterung, denn sie war in dieser Ehe nicht gerade glücklich und selten auch sie selbst.

All das bekommt ihre Enkelin Sara mit, die ein besonderes Verhältnis zu ihrer Oma hat und die aber auch selber gerade vor einer schweren Entscheidung steht.

Sie hat die Möglichkeit in Cambridge ein Forschungsstipendium zu bekommen, doch das würde bedeuten, dass sie für eine Zeit ihre Tochter und ihren Mann nur noch am Wochenende sehen könnte

Die Autorin verwebt diese beiden Frauenleben geschickt miteinander und erzählt humorvoll über die Bedeutung von Freiheit, Selbstverwirklichung, und dem Aufbrechen von patriarchalen Strukturen.

Wie in so vielen Romanen zur Zeit, wird nach einem neuen Frauenbild gesucht.

Gesthuysen, Anne
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462051506
22,00 €
Kategorie:
Roman