0

Sommerschwestern von Monika Peetz

von Britta Maschek                Viele von uns kennen Monika Peetz durch das schöne Buch: Dienstagsfrauen und auch in ihrem neuen Buch geht es wieder um Frauen, um ihre Probleme, ihre Lieben, ihre Familie.

Als sie Kinder waren fuhren die 4 „Sommerschwestern“ jedes Jahr mit ihren Eltern nach Holland an die Nordsee, immer auf einen Campingplatz, bis auf das letzte Jahr, da hatten sie ein Ferienhaus gemietet.

Die Sommer waren großartig! Warm, schön und voll von Freiheit und Unbeschwertheit – bis auf das letzte Mal.

Nun viele Jahre später, die Mädchen sind längst erwachsen, bittet sie ihre kapriziöse Mutter wieder ins holländische Bergen, für ein verlängertes Wochenende. Die Einladung ist rätselhaft und die Schwestern wissen nicht, was sie erwartet. Doch alle 4 fahren, wenn zum Teil auch widerstrebend in den Ferienort ihrer Kindheit. Kam doch hier, beim letzten Urlaub, ihr Vater ums Leben.

Sie alle bringen ihre eigenen Sorgen und Nöte, ihre Geheimnisse und Launen mit nach Holland. Doch kaum sind die vier wieder zusammen, fallen sie auch ganz schnell in ihre alten Rollen.

Doch das größte Geheimnis bringt ihre Mutter mit nach Holland und nach und nach erinnern sie sich an die Sommer ihrer Kindheit, was nicht immer ohne Schmerzen geht und schon gar nicht ohne Streit. Doch dann lässt ihre Mutter die Bombe platzen.

Wer selber Schwestern hat, weiß, dass es kaum Menschen gibt, die einen so gut kennen, einem so nah sein können, einen aber auch in Sekundenschnelle auf die Palme bringen können. Das ist auch bei diesen Vier nicht anders. Und obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten, sind sie auch sehr verbunden, denn sie alle teilen die gleichen Erinnerungen.

 

Roman
Einband: Paperback
EAN: 9783462002126
16,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Roman

Instagram