0

Verbrenn all meine Briefe von Alex Schulman

von Monica Friedman    Dieses Buch ist eine Geschichte über Liebe und über Wut.

Das Buch beginnt mit einem Streit zwischen dem Autor und seiner Frau, wobei er unter anderem begreift, dass seine Kinder Angst vor ihm und seiner Wut haben. 

Das erschreckt ihn zutiefst und auf der Suche nach dem Ursprung dieser Wut, stößt er auf seinen Großvater, der Zeit seines Lebens auch viel Wut in sich trug und auf seine Familie abstrahlte. 

Dieser Großvater war Sven Stolpe, ein bekannter schwedischer Schriftsteller und Alex Schulman liest nun alles, was er von ihm finden kann, Bücher, Briefe und Notizen. Es treibt ihn die Frage um, ob sich Wut vererben lässt und wo die seines Großvaters ihren Anfang nahm. 

Und so gehen wir zurück in den Sommer 1932. 

Sven Stolpe und seine Frau Karin nehmen an einer Sommerakademie teil. Ihre Ehe ist noch jung aber schon kompliziert und Karin verliebt sich in einen anderen Mann. Sie will Sven verlassen, aber Sven, der klare moralische Vorstellungen vom Eheleben hat, lässt sie nicht gehen. 

Ein ganzes Leben lang lässt er sie nicht gehen. 

Und um zu verstehen, was das bedeutet, muss man das Buch lesen.

Auch ein ganzes Leben lang wird der von Karin geliebte Mann Olof Lagercrantz, der auch Schriftsteller war, in seinen Veröffentlichungen Nachrichten an sie verstecken, was wildromantisch klingt und doch vor allem wahnsinnig traurig ist.

Schulman betont, dass das Buch ein Roman ist, der jedoch durch Zitate aus Tagebüchern und Briefen immer wieder in Kontakt mit der Wirklichkeit kommt.

Verbrenn all meine Briefe ist eine Familiengeschichte und ein Liebesroman. Eine Tragödie und ein Aufbruch, weil der Autor nicht hinzunehmen bereit ist, dass Wut ein Erbe sein muss.

Ein Herzensbuch.

 

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783423290371
23,00 €inkl. MwSt.

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
4 Stück
Kategorie: Roman

Instagram