0

Was Nina wusste von David Grossman

von Britta Maschek       Eine Spurensuche um Vertreibung, Krieg und Verbrechen. Ein Roman, der auf einer wahren Begebenheit beruht.

Drei Frauen – Vera, fast 90, Ihre Tochter Nina und die Enkelin Gili – alle 3 kämpfen mit einem alten fürchterlichen Familiengeheimnis, welches die Frauen auseinandertreibt und ihnen viele Verletzungen zugefügt hat.

An Veras 90zigsten Geburtstag beschließt Gili, mit Unterstützung ihres Vaters einen Film über das Leben ihrer Großmutter zu drehen, um endlich die vollständige Geschichte ihrer Oma zu erfahren. Dafür reisen sie auf die frühere Gefängnisinsel Goli Otoh, die in Kroatien liegt. Was ist hier geschehen?

Was ist damals ihrer Großmutter im Jugoslawienkrieg zugestoßen, als sie von der Geheimpolizei unter Tito verhaftet, befragt und gefoltert wurde? Man wollte ein Geständnis aus ihr herauspressen. Doch Vera war nicht bereit, sich durch Lügen und Verrat freizukaufen und hat stattdessen lieber ihre sechseinhalbjährige Tochter weggegeben und sich selbst in das Lager auf der Gefängnisinsel.

Dieses Buch ist leider fürchterlich aktuell, weil es auch jetzt wieder einen Bruderkrieg hier in Europa gibt. Und wir werden auch erst danach von allen Gräueltaten erfahren und auch hier werden wieder Traumata von Generation an Generation weitergegeben.

Trotzdem ist es ein ganz berührendes, warmes, schönes Buch.

Roman
Einband: kartoniertes Buch
EAN: 9783423148276
14,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Roman

Instagram