Die Welt im Selfie von Marco d'Eramo

von Corinna Feierabend

Dieses überaus lesenswerte und lehrreiche Buch holt den Leser als Reisenden und mittelständischen Touristen ein Stück zurück auf den heimischen Teppich. Der Autor zeigt darin essayistisch Ursachen, Formen und Folgen des weltweit stetig expandierenden Tourismus, der „wichtigsten Industrie dieses neuen Jahrhunderts.“

D´Eramo, ein italienischer Journalist, hat umfassend und gründlich recherchiert. Klug führt er auf, wie Reisende auf Grund von sogenannten Markern, etwa aus Literatur, Reiseführern oder Filmen, reale Sehenswürdigkeiten wiedererkennen „und wie der World Park in Beijing zeigt, laufen sogar Scharen von Besuchern herbei, um Reproduktionen der Marker zu sehen.“ Das zu Sehende wird nur noch abgehakt: Als Selfie - vor der Akropolis, den Pyramiden, dem Tadsch Mahal oder dem Eiffelturm. Denn vermeintlich kennt der Tourist die vor ihm stehende Attraktion ja bereits, aber er möchte sich selbst ein Denkmal schaffen, indem er auch der Welt einen Beweis liefert, dort gewesen zu sein. Überdies, um „das eigene Dasein zu bestätigen, […] sich zu vergewissern, […] dass wir wirklich da sind.“

Der Autor hält nicht nur Touristen den Spiegel vor, sondern beleuchtet auch kritisch deren Hotspots. Etwa Hafenstädte, in denen gigantische Kreuzfahrtschiffe Tausende von Tagesbesuchern ausspeien, welche dann die Altstadtgassen verstopfen. Um dem beizukommen, sind einige Städte wie Dubrovnik etwas hilflos dazu übergegangen, die engen Straßen tagsüber nur in eine Richtung begehbar zu machen. In Barcelona und Amsterdam regt sich außerdem Widerstand bei Einheimischen gegen die hemmungslose Airbnb-Nutzung von zentral gelegenen Wohnungen. Auch hier in Hamburg werden derzeit kritische Stimmen gegen die touristische Überfrachtung lauter.

Es bedarf also neuer dringend neuer Tourismuskonzepte. Die bei uns schon mal damit beginnen könnten, die eigene Reisementalität zu überdenken. Müssen wir denn immer Flugreisen machen, auch wenn oder gerade weil diese so unschlagbar billig sind? Die vorliegende, kritische und längst fällige Auseinandersetzung von Marco d´Eramo liefert hierfür auf unterhaltsame Weise Hintergründe und fundiertes Wissen.

d'Eramo, Marco
Suhrkamp
ISBN/EAN: 9783518428092
26,00 €
Kategorie:
Sachbuch