Ashley Audrain: Der Verdacht

 

von Rina Schölzel

Die Frauen in dieser Familie.. wir sind anders.“ Mit diesem Satz im Hinterkopf wächst Blythe auf, er begleitet sie als ihre Mutter sich das Leben nimmt, als sie sich in Fox verliebt und hofft, dass der Familienfluch nicht auch sie treffen wird und er drängt sich auf, als Blythe selbst Mutter wird und bei allem guten Willen einfach nicht mit ihrem Kind zurechtkommt. Was beginnt wie eine warme Liebesgeschichte entwickelt sich zum Drama. „Die Geborgenheit, die ich bei dir fand, war überwältigend - ich hatte nichts, als ich dir begegnete, und so wurdest du mühelos mein Ein und Alles.“ Aus diesem Ein und Alles wird bald eine kleine Familie, die sich Fox wünscht, die sich Blythe aber eigentlich nicht zutraut. Da sie ihn jedoch glücklich machen will, setzt sie alles daran, die perfekte Frau und Mutter zu werden - und scheitert gnadenlos. „Kein Paar kann sich vorstellen, wie seine Beziehung sein wird, sobald Kinder da sind.“ Blythe und Fox leben von nun an in zwei völlig verschiedenen Welten. Sie Zuhause mit der Tochter, ausgelaugt und körperlich am Ende, nurmehr eine funktionierende Hülle ohne Rücksicht auf ihre Talente, Träume, Ambitionen. Er kreativ ausgelastet als Architekt, gut gelaunt und nicht aufzuwecken vom Kinderweinen in der Nacht, ein Mann, der alles charmant unter einen Hut bekommt. Und dann entwickelt diese Tochter eine sadistische Ader und niemand glaubt Blythe ein Wort. Der Graben, der sich zwischen den Eheleuten auftut wird tiefer und tiefer je mehr dieses Kind von Blythe fordert und je klarer seine grausamen Züge werden. Schreckliche Dinge passieren und gipfeln in einem Unfall, der keiner ist und der Blythes Leben auseinanderreißt. Man begleitet sie durch die Hölle und darüber hinaus. Und wenn sie sich immer und immer wieder einredet, dass ihr Kind zu so etwas vermutlich garnicht fähig wäre, dann bleibt da doch stets dieser Verdacht. Eine unterschwellige, bedrohliche Spannung zieht sich durch die Geschichte, die das Buch zu einem Pageturner machen. Aufschlagen und nicht mehr weglegen!

 

Übersetzt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann

Audrain, Ashley
Penguin Verlag Hardcover
ISBN/EAN: 9783328601449
22,00 € (inkl. MwSt.)