Buchtipps - Roman

von Britta Maschek 1925 wurde auf Juist eine neue Art der Schule gegründet – Die Schule am Meer, die als Internat geführt wurde. Sie war eine reformpädagogische Schule, mit Schwerpunkt auf musischer, handwerklicher und physischer Bildung und wurde als Freiluftschule geführt. Doch die NS-Gleichschaltung mit ihrem Antisemitismus machte der…
von Britta Maschek Ein Buch, wie eine späte tiefe Liebe. Dieses Buch lag nun schon länger bei mir und ich bin so ein bisschen drum herum geschlichen. Viele Kund*innen erzählten mir, dass sie tolle Rezensionen gehört und gelesen hätten, die die es dann gelesen haben, versuchten mich zu überreden, es auch zu lesen. Und ich gebe zu, ich hatte…
von Rina Schölzel Entlang des Lebens eines Mannes entfaltet sich die jüngere, fast vergessene Geschichte Italiens: Attilio ist Sohn, Ehemann, Vater, Großvater und schon immer schweigsam. Jetzt ist er fast 100 Jahre alt und seine Tochter entdeckt, welche Rolle er im Faschismus und vor allem im besetzten Äthiopien gespielt hat. Als nämlich…
von Rina Schölzel Naomi wuchs in unermesslichem Reichtum auf und genoss alle Privilegien. Heute, als junge Frau, verachtet sie die Ungerechtigkeit, die sie zwangsläufig lebte und lebt und streitet sich so oft und grundlegend mit ihrem Vater und dessen neuer Frau, dass einem gemeinsamen Leben die Basis entzogen wird. Wie jedes Jahr verbringt die…
von Steffi Becker    Es ist der Sommer 1940, als die 19jährige Vivian in hohem Bogen vom College fliegt. Dass sie, das Kind aus der amerikanischen Provinz, aufs College gehen sollte, hatten ihre Eltern ihr immer gesagt, aber warum sie das tun sollte, ist Vivian einfach nicht klar. Vom Lernen hat sie genug! Viel lieber schneidert sie…
 von Steffi Becker   Kate und Max sind Freunde, richtig gute Freunde, aber sie sind kein Liebespaar. Sie lernen sich am Anfang ihres Studiums im Studentenwohnheim kennen. Max studiert Sprachen, Kate möchte Regisseurin werden und auch sonst sind sie ganz unterschiedlich: Max ist ein Draufgänger mit großem Freundeskreis und kommt aus…
von Rina Schölzel Ein Schelmenroman über den Hochstapler Johann Kaiser. Dieser wird in Liechtenstein geboren und zu dessen Staatsfeind Nr. 1 – während er unter falschem Namen an einem geheimen Ort wohnt, lernen wir ihn kennen. Denn ihm ist wichtig, die Dinge richtigzustellen und so schreibt er auf, was in seinem Leben passiert ist und wie es zu…
von Britta Maschek Abschiedsschmerz, purer Abschiedsschmerz hat mich nach dem letzten Satz ergriffen, aber ich bin so dankbar, dass ich diese Familie begleiten durfte und ehrlich, ich wollte, dass dieses Buch nie endet. 720 Seiten und ich hätte gerne immer weiter gelesen. Es geht um Liebe in diesem Roman, die Liebe zwischen Eheleuten, die…
von Britta Maschek Ein Buch, wie ein nicht enden wollender Sommer, der einen die große Sehnsucht des Herzens nach echten Gefühlen spüren lässt. Die 4 Freundinnen Marie, Lenica, Elsa und Fanny verbringen die Sommer ihrer Jugend an der französischen Atlantikküste. Frei, unabhängig, kichernd und unbeschwert. Sie haben ihre Zukunft noch…
von Rina Schölzel Ein Roman über drei Freundinnen, die wir in den entscheidenden Jahren ihres Lebens begleiten.  "Sie sind neunundzwanzig und alle kinderlos. Jede andere Generation der Menschheitsgeschichte hätte den Umstand ganz erstaunlich gefunden, aber hier staunt niemand. [...] Ihr Leben liegt vor ihnen, größtenteils. Sie haben…

Seiten